Earth Observation and Modelling

Fernerkundung I

Vorlesung für 1F-BA, 2F-BA
Semesterlage: WiSe
Sprache: Deutsch
ECTS: 5

Lehrinhalte

Aufbauend auf den physikalischen Grundlagen werden diverse Sensorsysteme mit ihrem Anwendungspotential auf verschiedenen Raum-und Zeitskalen vorgestellt. Von zentraler Bedeutung ist die Ableitung von Information aus den Bilddaten, dazu werden Nutzungsbeispiele aus dem Bereich der Angewandten Geographie vorgestellt. Im Einzelnen werden in diesem Modul folgende Inhalte behandelt: Physikalische Grundlagen (Strahlung, spektrale Objekteigenschaften, Radiometrie), Methoden der Digitalen Bildverarbeitung (Rasterdaten, Bildformate, Georeferenzierung und Kalibrierung von Fernerkundungsdaten, Bildstatistik, arithmetische Operationen und Filterung), Fernerkundungssysteme, Informationsableitung, Anwendungsbeispiele der Fernerkundung in der Geographie.

Lernziele

Die Studierenden sind mit den physikalischen, radiometrischen und geometrischen Grundlagen der Fernerkundung vertraut. Sie kennen die wesentlichen Sensorsysteme und können das Nutzungspotential von spektraler Information für geographische Fragestellungen auf verschiedenen Zeit-und Raumskalen einschätzen. Die Studierenden haben Einblick in die grundlegenden Verfahren zur Aufbereitung von Bilddaten und können einfache Fragestellungen selbstständig beantworten. Sie sind befähigt aus Fernerkundungsdaten räumliche Strukturen und Zusammenhänge zu erkennen und zu diskutieren.