Zurück aus der Arktis

Erste Expedition des Projektes TEMPO erfolgreich abgeschlossen.

Nach fast neun Wochen auf der FS POLARSTERN ist EOM von der Expedition PS106 aus der Arktis zurückgekehrt. Zusammen mit Kollegen vom AWI Bremerhaven, dem DLR Oberpfaffenhofen und dem HZG wurden optische Messungen von Schmelzwassertümpeln sowie Schnee- und Eisoberflächen durchgeführt. Ergänzend fanden außerdem Laboranalysen von Wasserinhaltsstoffen, Messungen von Wassertiefen und Eisdicken und Helikopter-Überflüge mit einem Hyperspektralsensor und einer RGB-Kamera statt. Dem Team ist es gelungen, erstmals einen Datensatz zu generieren, der explizit auf die Ansprüche der Fernerkundung und der bio-optischen Modellierung von Schmelztümpel zugeschnitten ist. Zurück in Deutschland werden die Daten nun aufbereitet und analysiert.